Start
Standorte
Über uns
Kalender
Stellen
Spenden
Ehrenamt
Kontakt

momento

Samstag, 16. Dezember 2017

Ach dass du den Himmel zerrissest und führest herab.
(Jesaja 63,19b)

Da wohnt ein Sehnen tief in uns, o Gott, nach dir, dich zu sehn, dir nah zu sein. Es ist ein Sehnen, ist ein Durst nach Glück, nach Liebe, wie nur du sie gibst. (Eugen Eckert)

Die Lehre der Leere

Sehnsucht ist mehr als ein Wunsch. Sie ist ein starkes Verlangen. Und jede Sehnsucht ist auch eine Suche. Wir suchen und sehnen uns nach etwas, was den Mangel, die Leere in unserem Inneren ausfüllt. Clevere Verkaufs-Strategen haben herausgefunden, dass man mit der Sehnsucht der Menschen viel Geld verdienen kann. Auf einer Postkarte fand ich den Satz: "Sehnsucht ist die einzige Krankheit, gegen die nur der Verursacher hilft." Ob der unbekannte Verfasser die Bibel kannte?

Weder Weltreisen, Lottogewinne, Popularität noch Abenteuer und Extremsport können die tiefste und letzte Sehnsucht in uns stillen. Erst wenn wir uns von dem finden lassen, der uns geschaffen hat, wird diese Sehnsucht gestillt. Der Kirchenvater Augustin hat es so gesagt: "Unruhig ist unser Herz, bis es Ruhe findet, o Gott, in dir." (C-H)

Bibellese:

Jesaja 63,19b-64,3

Lied:

O Heiland, reiß die Himmel auf ...
[EG 7 oder GL 95; ErG 361]



Impressum

Paul Gerhardt Werk
Gerichtsstraße 1-2
03046 Cottbus
Telefon: 0049 355 38041-0
Telefax: 0049 355 38041-19
E-Mail: info@pagewe.de

© 2017 Paul Gerhardt Werk